News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News & Infos zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News & Infos zu Großbritannien ! GB News & Infos zu Frankreich ! Frankreich News & Infos zu Russland ! Russland News zur Ukraine ! Ukraine News & Infos zu den USA ! USA News & Infos zu China ! China News & Infos zu Korea ! Korea News & Infos zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell Informativ Unabhängig: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Schlagzeilen, News, Hintergründe & Fakten - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Fakten Themen Skandale Top-News Neueste Videos

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

 Deutsche-Politik-News.de ! Weitere News: Heimat, deine Aktien ...

Veröffentlicht am Mittwoch, dem 28. August 2019 @ 17:59:00 auf Deutsche-Politik-News.de

(445 Leser, 0 Kommentare, 0 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 0,00)



Als Horst Seehofer für sein Innenministerium eine Abteilung "Heimat" erfand (übrigens weiß bis heute niemand so recht, was die Beamten dort eigentlich tun), da dachte er mit Sicherheit nicht an Aktien. Dabei fühlen sich viele Anleger Aktien aus der Heimat eng verbunden und verzeihen den regionalen Unternehmen viel.

Man kennt eben die Produzenten, weiß, was man kauft. Was quasi in der Nachbarschaft produziert wird, muss irgendwie ja eine bessere Qualität haben und natürlich auch nachhaltig sein, um auch noch auf die aktuelle Klimaschutzdebatte aufzuspringen. Das ist per se erst einmal nicht schlecht und stützt die Binnennachfrage, hält aber schon bei vielen Waren einer genaueren Überprüfung nicht stand.

Bei Aktien könnte eine solche Heimatverbundenheit sogar riskant sein und gravierende Folgen für das Depot haben.

Home-Bias

Für die Heimatmarktverbundenheit gibt es einen Fachbegriff: Home Bias oder Equity Home Bias Puzzle.

Dies bezeichnet die Tendenz von Investoren, Geldanlagen auf dem Heimatmarkt überproportional zu gewichten.

Die Basis für die Gewichtung der Geldanlagen bildet die Portfolio-Theorie des amerikanischen Wirtschaftsnobelpreisträgers Harry Markowitz aus dem Jahr 1952. Sie besagt, dass die Anlageallokation, also die Verteilung der Geldanlage auf verschiedene (voneinander statistisch unabhängige) Anlageklassen, zu einer Erhöhung der Rendite bei gleichem Risiko führt. Demzufolge ist theoretisch eine Verteilung der Anlagesumme im Portfolio auf eine Vielzahl von nationalen Märkten sinnvoll.

In der Praxis beobachten wir jedoch, dass unsere Aktionäre ihre Anlagen weitaus häufiger auf dem jeweiligen Heimatmarkt positionieren, also den Home-Bias-Effekt.

Gründe für den Home-Bias-Effekt

Im Wesentlichen haben sich für die Heimatverbundenheit von Aktionären vier Gründe herauskristallisiert, die durchaus auch nachvollziehbar sind.

Zum einen sind es die Informationsdefizite. So ist der Investor über die Unternehmen am Heimatmarkt relativ gut informiert, oder besser gesagt, er glaubt, besser informiert zu sein. Beim Geld anlegen gehen Anleger daher davon aus, die Chancen und Risiken hierzulande gut einschätzen zu können, wohingegen ihnen diese Informationen bei Anlagen auf ausländischen Märkten fehlen.

Die meisten Informationen über die ins Auge gefassten Unternehmen bezieht der Anleger dabei aus dem Internet. Über ausländische Gesellschaften wird aber meistens in Englisch publiziert. Und wir wissen ja, die Deutschen sind ein wenig sprachfaul.

Ein zweiter Grund liegt in den höheren Transaktionskosten, die mit dem Erwerb von Auslandsaktien verbunden sind. Fakt ist nämlich, dass die Bank ihre fremden Spesen, die sie mit dem Erwerb von Wertpapieren hat, voll an den Kunden weiterleitet.

Der dritte Grund ist der Wechselkurs bzw. das Wechselkursrisiko. Da die Rendite auch durch die Änderung des Wechselkurses bestimmt wird, erscheint eine Anlage im gleichen Währungsraum folglich risikoärmer. Allerdings können die Wechselkurse sich auf der anderen Seite auch günstig auf die Anlage auswirken.

Und schließlich spielt viertens ja auch noch das Finanzamt eine Rolle, und zwar auf beiden Seiten der Grenze. Denn zum einen zieht das Finanzamt im Ausland die Quellensteuer ab, und zum anderen will natürlich auch das deutsche Finanzamt noch seinen Obolus am Ertrag erhalten. Zwar hat Deutschland mit den meisten Ländern Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen, aber es ist doch zum Teil ein erheblicher Aufwand, sich die zu viel bezahlten Steuern erstatten zu lassen, speziell wenn es nicht zum Dienstleistungsangebot der Depotbank gehört.

Übrigens ist es auch im Euroraum mitunter etwas kompliziert mit der Erstattung der Quellensteuer.

Ist es ein hohes Risiko, nur auf deutsche Aktien zu setzen?

Sagen wir mal so: Eine leichte Übergewichtung deutscher Aktien ist für gut informierte und bewusst handelnde Investoren durchaus vertretbar; der Home-Bias-Effekt kann dann auch vernachlässigt werden.

Die Realität jedoch sieht leider anders aus. So finden wir in deutschen Depots mehr als 50 Prozent deutsche Aktien vor.

Deutsche Unternehmen tragen aber nur rund 3 Prozent zur weltweiten Marktkapitalisierung bei. Auch in den US-amerikanischen Depots besteht mit 50 Prozent Marktkapitalisierung gegenüber 70 Prozent einheimischer Aktien ein extremes Missverhältnis.

Der DAX gehört zu den zyklischsten Indizes weltweit. Läuft es mit der Weltwirtschaft gut, dann haben wir auch mit unserem nur 30 Werte umfassenden DAX eine relativ gute Performance zu erwarten. Aber derzeit läuft es nicht mehr rund; der DAX wird also auf die Abkühlung reagieren und die Depots mit gen Süden reißen.

Die globale Wirkung des DAX wird regelmäßig überschätzt. So wird unter deutschen Anlegern der Index stets als stellvertretend für das weltweite Marktgeschehen wahrgenommen. Das ist leider aber nicht der Fall.

Der amerikanische Leitindex S&P 500 zum Beispiel ist mit 500 Titeln weitaus breiter aufgestellt, gilt als weniger zyklisch und ist damit auch weniger krisenanfällig.

Fazit

Es ist immer gut, weit über den regionalen Tellerrand zu schauen. Selbst ein Depot aus nur deutschen und amerikanischen Aktien ist risikoreich, weil der deutsche Index dem amerikanischen stets folgt. Anleger sollten daher immer auf eine breite Diversifikation ihres Aktiendepots oder auf das Management eines international breit streuenden Fonds setzen.
Gemeinsam mehr erreichen - Geldanlage im Aktienclub finden
Niedersächsische Aktienclub
Steffen Koch
Gudesstraße 3-5
29525 Uelzen
s.koch@ndac.de
+ (0) 581 97369600
https://www.ndac.de


Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!


Als Horst Seehofer für sein Innenministerium eine Abteilung "Heimat" erfand (übrigens weiß bis heute niemand so recht, was die Beamten dort eigentlich tun), da dachte er mit Sicherheit nicht an Aktien. Dabei fühlen sich viele Anleger Aktien aus der Heimat eng verbunden und verzeihen den regionalen Unternehmen viel.

Man kennt eben die Produzenten, weiß, was man kauft. Was quasi in der Nachbarschaft produziert wird, muss irgendwie ja eine bessere Qualität haben und natürlich auch nachhaltig sein, um auch noch auf die aktuelle Klimaschutzdebatte aufzuspringen. Das ist per se erst einmal nicht schlecht und stützt die Binnennachfrage, hält aber schon bei vielen Waren einer genaueren Überprüfung nicht stand.

Bei Aktien könnte eine solche Heimatverbundenheit sogar riskant sein und gravierende Folgen für das Depot haben.

Home-Bias

Für die Heimatmarktverbundenheit gibt es einen Fachbegriff: Home Bias oder Equity Home Bias Puzzle.

Dies bezeichnet die Tendenz von Investoren, Geldanlagen auf dem Heimatmarkt überproportional zu gewichten.

Die Basis für die Gewichtung der Geldanlagen bildet die Portfolio-Theorie des amerikanischen Wirtschaftsnobelpreisträgers Harry Markowitz aus dem Jahr 1952. Sie besagt, dass die Anlageallokation, also die Verteilung der Geldanlage auf verschiedene (voneinander statistisch unabhängige) Anlageklassen, zu einer Erhöhung der Rendite bei gleichem Risiko führt. Demzufolge ist theoretisch eine Verteilung der Anlagesumme im Portfolio auf eine Vielzahl von nationalen Märkten sinnvoll.

In der Praxis beobachten wir jedoch, dass unsere Aktionäre ihre Anlagen weitaus häufiger auf dem jeweiligen Heimatmarkt positionieren, also den Home-Bias-Effekt.

Gründe für den Home-Bias-Effekt

Im Wesentlichen haben sich für die Heimatverbundenheit von Aktionären vier Gründe herauskristallisiert, die durchaus auch nachvollziehbar sind.

Zum einen sind es die Informationsdefizite. So ist der Investor über die Unternehmen am Heimatmarkt relativ gut informiert, oder besser gesagt, er glaubt, besser informiert zu sein. Beim Geld anlegen gehen Anleger daher davon aus, die Chancen und Risiken hierzulande gut einschätzen zu können, wohingegen ihnen diese Informationen bei Anlagen auf ausländischen Märkten fehlen.

Die meisten Informationen über die ins Auge gefassten Unternehmen bezieht der Anleger dabei aus dem Internet. Über ausländische Gesellschaften wird aber meistens in Englisch publiziert. Und wir wissen ja, die Deutschen sind ein wenig sprachfaul.

Ein zweiter Grund liegt in den höheren Transaktionskosten, die mit dem Erwerb von Auslandsaktien verbunden sind. Fakt ist nämlich, dass die Bank ihre fremden Spesen, die sie mit dem Erwerb von Wertpapieren hat, voll an den Kunden weiterleitet.

Der dritte Grund ist der Wechselkurs bzw. das Wechselkursrisiko. Da die Rendite auch durch die Änderung des Wechselkurses bestimmt wird, erscheint eine Anlage im gleichen Währungsraum folglich risikoärmer. Allerdings können die Wechselkurse sich auf der anderen Seite auch günstig auf die Anlage auswirken.

Und schließlich spielt viertens ja auch noch das Finanzamt eine Rolle, und zwar auf beiden Seiten der Grenze. Denn zum einen zieht das Finanzamt im Ausland die Quellensteuer ab, und zum anderen will natürlich auch das deutsche Finanzamt noch seinen Obolus am Ertrag erhalten. Zwar hat Deutschland mit den meisten Ländern Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen, aber es ist doch zum Teil ein erheblicher Aufwand, sich die zu viel bezahlten Steuern erstatten zu lassen, speziell wenn es nicht zum Dienstleistungsangebot der Depotbank gehört.

Übrigens ist es auch im Euroraum mitunter etwas kompliziert mit der Erstattung der Quellensteuer.

Ist es ein hohes Risiko, nur auf deutsche Aktien zu setzen?

Sagen wir mal so: Eine leichte Übergewichtung deutscher Aktien ist für gut informierte und bewusst handelnde Investoren durchaus vertretbar; der Home-Bias-Effekt kann dann auch vernachlässigt werden.

Die Realität jedoch sieht leider anders aus. So finden wir in deutschen Depots mehr als 50 Prozent deutsche Aktien vor.

Deutsche Unternehmen tragen aber nur rund 3 Prozent zur weltweiten Marktkapitalisierung bei. Auch in den US-amerikanischen Depots besteht mit 50 Prozent Marktkapitalisierung gegenüber 70 Prozent einheimischer Aktien ein extremes Missverhältnis.

Der DAX gehört zu den zyklischsten Indizes weltweit. Läuft es mit der Weltwirtschaft gut, dann haben wir auch mit unserem nur 30 Werte umfassenden DAX eine relativ gute Performance zu erwarten. Aber derzeit läuft es nicht mehr rund; der DAX wird also auf die Abkühlung reagieren und die Depots mit gen Süden reißen.

Die globale Wirkung des DAX wird regelmäßig überschätzt. So wird unter deutschen Anlegern der Index stets als stellvertretend für das weltweite Marktgeschehen wahrgenommen. Das ist leider aber nicht der Fall.

Der amerikanische Leitindex S&P 500 zum Beispiel ist mit 500 Titeln weitaus breiter aufgestellt, gilt als weniger zyklisch und ist damit auch weniger krisenanfällig.

Fazit

Es ist immer gut, weit über den regionalen Tellerrand zu schauen. Selbst ein Depot aus nur deutschen und amerikanischen Aktien ist risikoreich, weil der deutsche Index dem amerikanischen stets folgt. Anleger sollten daher immer auf eine breite Diversifikation ihres Aktiendepots oder auf das Management eines international breit streuenden Fonds setzen.
Gemeinsam mehr erreichen - Geldanlage im Aktienclub finden
Niedersächsische Aktienclub
Steffen Koch
Gudesstraße 3-5
29525 Uelzen
s.koch@ndac.de
+ (0) 581 97369600
https://www.ndac.de


Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Artikel-Titel: Weitere News: Heimat, deine Aktien ...

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PR-Gateway) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Weitere News: Heimat, deine Aktien ..." | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden


Diese Web-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Nordkorea: Kim Jong-un erklärt Covid-19 für »besieg ...

Nordkorea: Kim Jong-un erklärt Covid-19 für »besieg ...
Ukraine/Russland: Explosionen auf annektierter Halb ...

Ukraine/Russland: Explosionen auf annektierter Halb ...
Griechenland: Abhörskandal - die EU-Kommission ford ...

Griechenland: Abhörskandal - die EU-Kommission ford ...

Alle Web-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video-Verzeichnis


Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

U-434-SU-Russland-Hamburg-160728-DSC_0569 ...

Deutschland-Hamburg-Planten-un-Blomen-201 ...

Hamburger-Museum-fuer-Kunst-und-Gewerbe-2 ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto - Galerie

Diese Testberichte bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Kräuternockerln von Alpenschmaus Es gibt tatsächlich Suppen die man in meiner sächsischen Heimat nicht so oft zu Gesicht bekommt. Und dazu gehört eben auch Kräuternockerlnsuppe. Eigentlich bin ich ja gegen so Dos ... (Antek Keller, 05.8.2018)

 Spreewälder Sauerkraut Das ist mal was für den schnellen Snack zwischendurch. Spreewaldsauerkraut – 350 g Beutel. Ein Feierabendbier und was schnelles dazu? Heimkommen, Schuhe aus. Pfanne mit Öl auf ... (dietrich david, 24.12.2012)

 Original Ritterguts Gose Opa hat mir immer viel davon erzählt, er stammte aus Leipzig. Ob es Heimweh war oder ob die Gose wirklich so gut war weiß ich nicht. Als es zu DDR noch Gose gab war ich noch zu klein un ... (Bert Tuftinger, 31.1.2015)

 Red Horse Beer EXTRA STRONG – Philippinen Man sollte zum Bierkauf öfters mal bei Außenseitern vorbei schauen. Mein Lieblingsvietnamese hat inzwischen ein Bierangebot, da können sich etablierte Getränkehändler eine Scheibe absch ... (Victor Schrader, 23.8.2014)

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Kinderbuchideen (Kummer, 23.06.2024)

Kennen Sie die folgenden Kinderbücher? Falls nicht, wird es Zeit. Bestimmt werden auch Ihre Kinder oder Enkelkinder Freude an diesen Werken haben.

Geschichten aus dem Reich der Hexen, Elfen und Kobolde
Dieses Buch lädt den Leser mit seinen märchenhaften und lehrreichen Geschichten aus dem Reich der Hexen, Elfen und Feen zu einer Reise in die bunte Welt der Fantasie ein. Mit seinen lustigen Ausmalbildern ist es für Kinder ebenso geeignet wie für all jene, die im Herz ...

 Unterhaltsame Lektüren (Kummer, 22.06.2024)
Hier gibt es einige Buchtipps für Sie. Worauf warten Sie noch? Ran ans Buch.

Lasse-Larsson-Usedom-Kriminalroman / Die Potsdam-Verschwörung
Mit seinem Freund war Nuguse neunzehneinhalb Stunden in einer Boeing 737-800 der Kenya Airways unterwegs gewesen, um Berlin zu erreichen. Es war Glück, dass beide einen Arbeitsplatz in einer Potsdamer Großdruckerei zugesagt bekamen, ohne zuvor vorstellig geworden zu sein. Das verdankten sie Martin Vogelsang, der im Auftrag der HVA in der ...

 Digitaler Vertrieb für Freelancer u mittlere Unternehmen (PR-Gateway, 21.06.2024)
Digitaler Vertrieb für Freelancer und kleine bis mittlere Unternehmen: Neue Möglichkeiten durch moderne Werkzeuge und Coaching-Programme

[Mülheim an der Ruhr] - Freelancer und kleine bis mittelständische Unternehmen (KMU) stehen vor der Herausforderung, ihre Marktchancen in einer zunehmend digitalisierten Welt zu verbessern. Ein neuer Blogbeitrag beleuchtet nun, wie diese Unternehmen durch den Einsatz moderner Tools und maßgeschneiderter Coaching-Programme ihre Vertriebs-, Marketing- ...

 CMC Markets mit Gewinnsprung im abgelaufenen Geschäftsjahr (PR-Gateway, 20.06.2024)
Strategische Kooperation mit Revolut gestartet

Frankfurt am Main, 20. Juni 2024 -- CMC Markets ( www.cmcmarkets.com), ein weltweit führender Anbieter von Online-Trading für Privatanleger und Plattform-Technologielösungen für institutionelle Partner, schließt das am 31. März geendete Geschäftsjahr mit deutlichen Zuwächsen bei Erlösen und Gewinnen ab. So stieg der Nettogewinn aus dem operativen Geschäft dank einer starken zweiten Jahr ...

 Die alte Feuerstätte stilllegen oder austauschen? Entscheidende Aspekte für eine Modernisierung (PR-Gateway, 20.06.2024)
Brennholz ist preiswerter als fossile Brennstoffe

Bis Ende des Jahres muss etwa jede dritte alte Feuerstätte stillgelegt, nachgerüstet oder ausgetauscht werden. Diese Kaminöfen, Heizkamine und Kachelofeneinsätze wurden zwischen 1995 und 2010 angeschafft und sind Ende des Jahres bereits mindestens 15 Jahre in Betrieb. Viele dieser Geräte entsprechen oftmals nicht mehr den aktuellen Anforderungen der "Ersten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes" (1. BImSchV).< ...

 Gemeinsam für den europäischen Halbleitermarkt (PR-Gateway, 20.06.2024)
Schukat und TSC feiern 20 Jahre Zusammenarbeit

Monheim, Juni 2024 - Vor 20 Jahren beschlossen der Distributor Schukat electronic und der Halbleiterhersteller Taiwan Semicondu ctor Europe GmbH ihre Zusammenarbeit mit der Zielsetzung, leistungsstarke und preisgünstige Halbleiterprodukte auf dem europäischen Markt zu etablieren. Rückblickend betrachtet, handelte es sich um eine strategisch wichtige Entscheidung, die ein ...

 Fehlende Zähne mitversichern? Mit der UKV noch bis 31. Juli 2024 möglich (PR-Gateway, 20.06.2024)
UKV ZahnPrivat Premium selbst bei angeratener Behandlung noch abschließbar

Ottobrunn b. München, 20. Juni 2024 - Sie haben ein, zwei oder drei fehlende Zähne und Sie planen bereits, diese Lücken zu schließen? Die Kosten dafür können sich auf mehrere tausend Euro belaufen und die Finanzierung kann eine Herausforderung sein. Die unabhängige Vergleichsplattform Test-Zahnzusatzversicherung.de hat die ideale Lösung für ...

 Selber kochen macht Spaß (Kummer, 20.06.2024)

Die folgenden Buchtipps laden dazu ein, gemeinsam mit der ganzen Familie den Kochlöffel zu schwingen. Denn selber kochen macht Spaß und ist gar nicht so schwer.

Das große Kinderkochbuch: Nicht nur für Kinder
Mit diesem Kochbuch möchte ich Kinder dazu ermutigen, ihre Lust am Kochen zu entdecken. In Zeiten des Fastfood wird es ihnen leicht gemacht das schnelle Essen zu besorgen. Es mag ihnen ja auch schmecken, aber werden sie nicht stolz sein selbst etwas zuzubereiten ...

 Sport Leading Certification: Neue Maßstäbe für die Sportbranche (PR-Gateway, 20.06.2024)
Crowdinvestment mit FanInvest gestartet - bis zu 8% Rendite möglich

Die Sport Leading Certification startet ein bahnbrechendes Crowdinvestment in Zusammenarbeit mit der steirischen Sportfinanzierungsplattform FanInvest. Das ambitionierte Ziel: Das Sportgütesiegel soll auch international etabliert werden.



Die Bedeutung des Sports

Sport hat eine tiefgreifende Wirkung auf die Gesellschaft und ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. In Österreich trägt der Sport ...

 Camping in Dünkirchen - unvergessliche Erlebnisse an der Küste Nordfrankreichs (PR-Gateway, 20.06.2024)
Egal ob im Zelt, Van oder Wohnwagen - die nordfranzösische Opalküste ist für jeden Camper der perfekte Ort für einen entspannten Urlaub.

Nur gut vier Stunden vom Westen Deutschlands entfernt ist die Küstenregion Dünkirchen schnell mit dem Reisemobil erreichbar und hat viel zu bieten: traumhafte Naturlandschaften, lange Sandstrände, eine Vielfalt von Wassersport- und Freizeitaktivitäten, Kunst, Architektur, maritimes Erbe und eine beachtliche Geschichte. Ob als Familienurlaub in den So ...

Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:



Heimat, deine Aktien ...

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Deutsche-Politik-News.de Spende

Spende für Deutsche-Politik-News.de und weitere Webprojekte von Dr. Harald Hildebrandt

Spende für Deutsche-Politik-News.de und weitere Webprojekte von Dr. Harald Hildebrandt

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! 

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung
Geschenk-Rätsel und Geschenk-Sudoku

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik Infos
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Deutsche Politik Infos:
Griechenland hat sich nicht an die eingegangenen Verpflichtungen gehalten - Merkel und Gabriel wollen abwarten / Die Tür bleibt offen!


Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung







Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2024 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keine Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder sonstige Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur - Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies!

Heimat, deine Aktien ...