News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News & Infos zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News & Infos zu Großbritannien ! GB News & Infos zu Frankreich ! Frankreich News & Infos zu Russland ! Russland News zur Ukraine ! Ukraine News & Infos zu den USA ! USA News & Infos zu China ! China News & Infos zu Korea ! Korea News & Infos zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell Informativ Unabhängig: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Schlagzeilen, News, Hintergründe & Fakten - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Fakten Themen Skandale Top-News Neueste Videos

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

Nach dem Stand der Ermittlungen war der Täter ein eingefleischter Neonazi:
 Deutsche-Politik-News.de ! Top News: Lehre aus der rechtsextremen Gewalt in Wächtersbach (Hessen): Dem Aufkeimen von Neonazi-Netzwerken muss entschieden entgegengetreten werden!

Veröffentlicht am Freitag, dem 26. Juli 2019 @ 08:01:21 auf Deutsche-Politik-News.de

(1.797 Leser, 1 Kommentar, 10 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 5,00)



Deutsche-Politik-News.de |
Zur rechtsextremen Gewalttat in Wächtersbach:

Frankfurt (ots) - Bereits vor knapp zwei Monaten war der Regierungspräsident Walter Lübcke erschossen worden, ein Amtsträger dieser Republik.

Nach Stand der Ermittlungen war der Täter ein eingefleischter Neonazi. Seither ist eine notwendige Debatte aufgeflammt, die Debatte über den notwendigen Schutz und Rückhalt für Politikerinnen und Politiker, haupt- wie ehrenamtliche.

Nicht weniger wichtig sind aber klare Zeichen, dass dieses Land auch denjenigen Schutz und Rückhalt gewährt, die keine Ämter bekleiden. Menschen wie dem 26-jährigen Eritreer aus Wächtersbach und seiner Familie.

Es ist eine zentrale Aufgabe der Politik, dafür zu sorgen, dass alle Menschen sich im Alltag sicher und anerkannt fühlen können. Angsträume dürfen nicht geduldet werden.

Und dem Aufkeimen von Neonazi-Netzwerken muss entschieden entgegengetreten werden.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3989

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

(News & Infos zum Thema "Hessen" können hier nachgelesen werden.)

(Ein Forum zum Thema "Hessen" gibt es hier.)

(Videos zum Thema "Hessen" können hier geschaut werden.)

(Eine Themenseite "Hessen" gibt es hier.)

(Eine Themenseite "Rechtsextremismus" gibt es hier.)

(Eine Themenseite "Rechtsterrorismus" gibt es hier.)

WELT Nachrichtensender / ANSCHLAG IN HESSEN: Deutscher schießt Ausländer in Wächtersbach nieder
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 23.07.2019):

Zitat: "Im hessischen Wächtersbach hat ein mutmaßlicher Rechtsextremist einen dunkelhäutigen Mann aus Eritrea angeschossen und schwer verletzt.

Anschließend beging der Tatverdächtige Selbstmord. Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt gehen von einem fremdenfeindlichen Motiv aus."




WELT Nachrichtensender / RASSISTISCHES MOTIV: Bluttat von Wächtersbach ist wohl neuer rechter Gewaltausbruch
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 23.07.2019):

Zitat: "Der Schuss auf einen Eritreer im hessischen Wächtersbach war nach ersten Erkenntnissen der Ermittler rassistisch motiviert. «Wir gehen momentan ganz klar von einem fremdenfeindlichen Motiv aus», sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Dienstag. Das schwer verletzte 26-jährige Opfer sei «aufgrund seiner Hautfarbe» ausgewählt worden. Auch andere Hinweise aus der Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Täters, der sich selbst erschoss, erhärteten diese Vermutung.

Gleichzeitig wandte sich der Sprecher gegen Spekulationen, dass eine «rechtsextreme oder rechtsnationalistische Gesinnung im Raum steht». «Wir haben nach derzeitigen Ermittlungen keine belastbaren validen Erkenntnisse, dass Kontakte in die rechtsnationale oder rechtsextreme Szene bestanden», sagte er. Allerdings stünden die Ermittlungen noch ganz am Anfang. Das Umfeld und die Vergangenheit des mutmaßlichen Schützen würden nach entsprechenden Kontakten durchleuchtet. «Der Verantwortung, die wir da haben, sind wir uns durchaus bewusst.»

Der mutmaßliche Schütze habe wohl gezielt nach einem Opfer gesucht. Der 26-Jährige sei dann offenbar am Montag ein Zufallsopfer gewesen. Augenzeugen benachrichtigten die Rettungsdienste und die Polizei. Der Eritreer sei nach seinen Informationen nach einer Notoperation außer Lebensgefahr, sagte der Behördensprecher.

Der 55 Jahre alte mutmaßliche Schütze tötete sich nach der Tat mit einem Schuss in den Kopf. Bisher sei der Mann nicht polizeiauffällig gewesen, hieß es. Bei dem deutschen Staatsangehörigen seien zwei halbautomatische Waffen gefunden worden. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden ein Abschiedsbrief sowie weitere drei Waffen sichergestellt, eine halbautomatische Pistole und zwei Langwaffen. Alle hätten sich legal im Besitz des Mannes befunden. Der 55-Jährige habe eine weitere halbautomatische Waffe kurz vor der Tat verkauft. Der Käufer sei ermittelt und die Waffe sichergestellt, hieß es.

Der Bürgermeister von Biebergemünd, Manfred Weber, sagte: «Die Waffen waren alle legal beim Main-Kinzig-Kreis angemeldet.» Der mutmaßliche Täter soll Mitglied eines Schützenvereins gewesen sein. Der allein lebende Mann sei seit 2017 in Biebergemünd gemeldet und nicht auffällig gewesen. «Er lebte zurückgezogen», sagte Weber.

In Wächtersbach protestierten am Dienstagabend am Tatort rund 400 Menschen bei einer Mahnwache gegen Rassismus. «Hier wurde ein weiteres Mal, sieben Wochen nach dem Mord an Walter Lübcke, aus Gedanken eine Tat, die uns erschüttert», sagte Bürgermeister Andreas Weiher (SPD). Das Motiv müsse man sehr ernst nehmen. Die Gewalt sei eine «neue Qualität von gelebtem Rassismus»."




phoenix / Schüsse auf Eritreer: Statement der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main am 23.07.19
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 23.07.2019):

Zitat: "Alexander Badle (Oberstaatsanwalt Frankfurt am Main) mit einem offiziellen Statement der Staatsanwaltschaft zu den Schüssen auf einen dunkelhäutigen Mann aus Eritrea im hessischen Wächtersbach."




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/10349/4331808, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!


Zur rechtsextremen Gewalttat in Wächtersbach:

Frankfurt (ots) - Bereits vor knapp zwei Monaten war der Regierungspräsident Walter Lübcke erschossen worden, ein Amtsträger dieser Republik.

Nach Stand der Ermittlungen war der Täter ein eingefleischter Neonazi. Seither ist eine notwendige Debatte aufgeflammt, die Debatte über den notwendigen Schutz und Rückhalt für Politikerinnen und Politiker, haupt- wie ehrenamtliche.

Nicht weniger wichtig sind aber klare Zeichen, dass dieses Land auch denjenigen Schutz und Rückhalt gewährt, die keine Ämter bekleiden. Menschen wie dem 26-jährigen Eritreer aus Wächtersbach und seiner Familie.

Es ist eine zentrale Aufgabe der Politik, dafür zu sorgen, dass alle Menschen sich im Alltag sicher und anerkannt fühlen können. Angsträume dürfen nicht geduldet werden.

Und dem Aufkeimen von Neonazi-Netzwerken muss entschieden entgegengetreten werden.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3989

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

(News & Infos zum Thema "Hessen" können hier nachgelesen werden.)

(Ein Forum zum Thema "Hessen" gibt es hier.)

(Videos zum Thema "Hessen" können hier geschaut werden.)

(Eine Themenseite "Hessen" gibt es hier.)

(Eine Themenseite "Rechtsextremismus" gibt es hier.)

(Eine Themenseite "Rechtsterrorismus" gibt es hier.)

WELT Nachrichtensender / ANSCHLAG IN HESSEN: Deutscher schießt Ausländer in Wächtersbach nieder
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 23.07.2019):

Zitat: "Im hessischen Wächtersbach hat ein mutmaßlicher Rechtsextremist einen dunkelhäutigen Mann aus Eritrea angeschossen und schwer verletzt.

Anschließend beging der Tatverdächtige Selbstmord. Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt gehen von einem fremdenfeindlichen Motiv aus."




WELT Nachrichtensender / RASSISTISCHES MOTIV: Bluttat von Wächtersbach ist wohl neuer rechter Gewaltausbruch
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 23.07.2019):

Zitat: "Der Schuss auf einen Eritreer im hessischen Wächtersbach war nach ersten Erkenntnissen der Ermittler rassistisch motiviert. «Wir gehen momentan ganz klar von einem fremdenfeindlichen Motiv aus», sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Dienstag. Das schwer verletzte 26-jährige Opfer sei «aufgrund seiner Hautfarbe» ausgewählt worden. Auch andere Hinweise aus der Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Täters, der sich selbst erschoss, erhärteten diese Vermutung.

Gleichzeitig wandte sich der Sprecher gegen Spekulationen, dass eine «rechtsextreme oder rechtsnationalistische Gesinnung im Raum steht». «Wir haben nach derzeitigen Ermittlungen keine belastbaren validen Erkenntnisse, dass Kontakte in die rechtsnationale oder rechtsextreme Szene bestanden», sagte er. Allerdings stünden die Ermittlungen noch ganz am Anfang. Das Umfeld und die Vergangenheit des mutmaßlichen Schützen würden nach entsprechenden Kontakten durchleuchtet. «Der Verantwortung, die wir da haben, sind wir uns durchaus bewusst.»

Der mutmaßliche Schütze habe wohl gezielt nach einem Opfer gesucht. Der 26-Jährige sei dann offenbar am Montag ein Zufallsopfer gewesen. Augenzeugen benachrichtigten die Rettungsdienste und die Polizei. Der Eritreer sei nach seinen Informationen nach einer Notoperation außer Lebensgefahr, sagte der Behördensprecher.

Der 55 Jahre alte mutmaßliche Schütze tötete sich nach der Tat mit einem Schuss in den Kopf. Bisher sei der Mann nicht polizeiauffällig gewesen, hieß es. Bei dem deutschen Staatsangehörigen seien zwei halbautomatische Waffen gefunden worden. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden ein Abschiedsbrief sowie weitere drei Waffen sichergestellt, eine halbautomatische Pistole und zwei Langwaffen. Alle hätten sich legal im Besitz des Mannes befunden. Der 55-Jährige habe eine weitere halbautomatische Waffe kurz vor der Tat verkauft. Der Käufer sei ermittelt und die Waffe sichergestellt, hieß es.

Der Bürgermeister von Biebergemünd, Manfred Weber, sagte: «Die Waffen waren alle legal beim Main-Kinzig-Kreis angemeldet.» Der mutmaßliche Täter soll Mitglied eines Schützenvereins gewesen sein. Der allein lebende Mann sei seit 2017 in Biebergemünd gemeldet und nicht auffällig gewesen. «Er lebte zurückgezogen», sagte Weber.

In Wächtersbach protestierten am Dienstagabend am Tatort rund 400 Menschen bei einer Mahnwache gegen Rassismus. «Hier wurde ein weiteres Mal, sieben Wochen nach dem Mord an Walter Lübcke, aus Gedanken eine Tat, die uns erschüttert», sagte Bürgermeister Andreas Weiher (SPD). Das Motiv müsse man sehr ernst nehmen. Die Gewalt sei eine «neue Qualität von gelebtem Rassismus»."




phoenix / Schüsse auf Eritreer: Statement der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main am 23.07.19
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 23.07.2019):

Zitat: "Alexander Badle (Oberstaatsanwalt Frankfurt am Main) mit einem offiziellen Statement der Staatsanwaltschaft zu den Schüssen auf einen dunkelhäutigen Mann aus Eritrea im hessischen Wächtersbach."




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/10349/4331808, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Artikel-Titel: Top News: Lehre aus der rechtsextremen Gewalt in Wächtersbach (Hessen): Dem Aufkeimen von Neonazi-Netzwerken muss entschieden entgegengetreten werden!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PressePortal.de) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Top News: Lehre aus der rechtsextremen Gewalt in Wächtersbach (Hessen): Dem Aufkeimen von Neonazi-Netzwerken muss entschieden entgegengetreten werden!" | Anmelden oder Einloggen | 1 Kommentar | Diskussion durchsuchen
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden

Lehre aus der rechtsextremen Gewalt in Wächtersbach (Hessen): Dem Aufkeimen von Neonazi-Netzwerken muss entschieden entgegengetreten werden! (Punkte: 1)
Von Erwin3 am Freitag, dem 26. Juli 2019 @ 14:04:07
(Userinfo | Persönliche Mitteilung an den Kommentator schicken)


Vielleicht sollte der Verfassungsschutz diese Schützenvereine generell unter die Lupe nehmen.
Ich kann es nicht nachvollziehen, dass jemand zu Hause mehrere Waffen im Schrank hat.
Und vor allem, nach welchen Kriterien werden Waffenbesitzkarten vergeben?
Ich muss allerdings zugeben, dass ich zum Schutz der Familie auch eine Pistole im Haus haben möchte, aber als Ossi bestimmt keine Bekommen würde.
Weil die Ossis sind alle suspekt.
Es ist immer besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht, als man braucht eine Waffe und hat sie nicht.



Diese Web-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Luxemburg-Leaks: \"Junckers Glaubwürdigkeit ist bes ...

Luxemburg-Leaks: \
Das Fürstentum Liechtenstein - zwischen der Schweiz ...

Das Fürstentum Liechtenstein - zwischen der Schweiz ...
Geldwäscheskandal: Andorra will Bad Bank gründen - ...

Geldwäscheskandal: Andorra will Bad Bank gründen -  ...

Alle Web-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video-Verzeichnis


Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Fussball-DFB-Pokalfinale-Berlin-2017-1705 ...

Hamburg-Park-Planten-un-Blomen-Wasserlich ...

Bundesligafussball-Mainz-05-Werder Bremen ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto - Galerie

Diese Testberichte bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Minestrone von Pottkieker Man sollte immer alles testen bevor man sich ein Urteil erlaubt und so habe ich eben Minestrone in der Dose erstanden. Etwas kleiner steht noch drauf, Minestrone mit Nudeln und Cb ... (Guntram Seidel, 28.8.2018)

 Geriebener getrockneter Hartkäse von Lidl Da macht der Discounter ab und an so Themenwochen und eben auch auch Italien. Da gab es unter anderem geriebenen getrockneten Hartkäse. 250 g zu einem sympathischen Preis. Am gleic ... (Alex Mallander, 21.6.2017)

 Becks 1873 Pils Jetzt wo es wieder wärmer wird kaufe ich, der Weintrinker, ab und an auch mal ein Sixpack Bier. Neulich dachte ich was ist das denn, ein Viererpack Becks. Und auch die Flasche sah ander ... (Sieghardt Schmiedel, 26.4.2015)

 Veldensteiner Imperial Pils Erst dachte ich ja jetzt machen sie wie beim Wein, hochtrabende Namen geben und denken der Kunde fällt drauf rein. Und dann noch in einer schönen Bügelverschlußflasche. Nachdem ich die ... (Hans Bragwitz, 04.4.2015)

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Ab ins Osternest (Kummer, 02.03.2024)
Die folgenden Buchtipps machen das Osternest erst richtig bunt. Viel Freude mit den Büchern.

Geschichten aus dem Reich der Hexen, Elfen und Kobolde
Dieses Buch lädt den Leser mit seinen märchenhaften und lehrreichen Geschichten aus dem Reich der Hexen, Elfen und Feen zu einer Reise in die bunte Welt der Fantasie ein. Mit seinen lustigen Ausmalbildern ist es für Kinder ebenso geeignet wie für all jene, die im Herzen jung geblieben sind.
ISBN-13: 978-3735790729
...

 Ein Osterkörbchen voller Überraschungen (Enneper, 25.02.2024)
Kinder freuen sich auf Überraschungen im Osterkörbchen. Und damit das auch so bleibt hier einige Tipps. Schließlich muss es nicht immer nur Süßes sein.

Kunterbunter Lesespaß für Kinder … und noch vieles mehr
In „Kunterbunter Lesespaß für Kinder … und noch vieles mehr“ haben Ennepetaler gemeinsam zur Feder gegriffen. Zusammen für den guten Zweck, denn der gesamte Erlös kommt dem Kinderschutzbund Ennepetal zugute.
Alle Beteiligten stellten ihre Beiträge kostenlos zu Ve ...

 Noch rasch etwas für das Osternest besorgen (Kummer, 21.02.2024)
Ostern kommt mit großen Schritten. Sicher müssen Sie noch etwas für das Osternest besorgen. Deshalb hier einige Tipps.

Geschenkideen für Ostern:
Nepomuck und Finn: Abenteuer in Norwegen
Viel zu lange haben sich Mäuserich Finn und Kobold Nepomuck schon nicht mehr gesehen. Doch es gibt da einen Plan!
Begleite die Mäuse und Kater Merlin auf ihrer aufregenden Reise über das Meer nach Norwegen und überrasche Nepomuck in seinem Kobolddorf. Erlebe ein wundervolles S ...

 Ostergeschenke für Bücherwürmer (Kummer, 18.02.2024)
Sie suchen noch ein passendes Ostergeschenk für einen Bücherwurm? Hier einige Tipps!

Geschichten aus dem Reich der Hexen, Elfen und Kobolde
Dieses Buch lädt den Leser mit seinen märchenhaften und lehrreichen Geschichten aus dem Reich der Hexen, Elfen und Feen zu einer Reise in die bunte Welt der Fantasie ein. Mit seinen lustigen Ausmalbildern ist es für Kinder ebenso geeignet wie für all jene, die im Herzen jung geblieben sind.
SBN-13: 978-373579072I

D ...

 Damit die Ostertage nicht langweilig werden (Kummer, 17.02.2024)

Das Osterfest rückt näher. Und sollte das Wetter nicht so gut sein und man kann nicht raus, bringen die folgenden Buchtipps Lesespaß ins Kinderzimmer. Und natürlich machen sich diese Werke auch gut als Geschenk.

Kummers Kindergeschichten
Bücher sind etwas ganz Besonderes. Sie bieten Jung und Alt eine interessante Reise durch ihre eigene Welt an und verbinden dadurch sogar Generationen.
Fantasie ist die stärkste und schönste Kraft, die Kinder besitzen. Deshalb ...

 Eine bunte Lesereise für Kinder (Kummer, 03.02.2024)
Die folgenden Buchtipps warten nur darauf, gelesen zu werden. Bestimmt werden auch Ihre Kinder oder Enkelkinder Freude an diesen Werken haben.

Kunterbunter Lesespaß für Kinder … und noch vieles mehr
In „Kunterbunter Lesespaß für Kinder … und noch vieles mehr“ haben Ennepetaler gemeinsam zur Feder gegriffen. Zusammen für den guten Zweck, denn der gesamte Erlös kommt dem Kinderschutzbund Ennepetal zugute.
Alle Beteiligten stellten ihre Beiträge kostenlos zu Verfügung. ...

 50 Jahre beste Noten bei der Schülerhilfe (kirchberger, 24.01.2024)
Attraktives Angebot im Jubiläumsjahr
Gelsenkirchen, Januar 2024. 2024 feiert die Schülerhilfe ein besonderes Ereignis: das 50-jährige Jubiläum. Ein halbes Jahrhundert, in dem die Zukunftschancen von Millionen Kindern und Jugendlichen von der Grundschule bis zum Abitur verbessert wurden.

Die Erfindung der preisgünstigen und effektiven Profi-Nachhilfe
1974 wurde die erste Schülerhilfe am Standort Gelsenkirchen eröffnet.
Das Erfolgskonzept der individuellen Einz ...

 Buchtipps für junge Bücherfreunde (Kummer, 23.01.2024)

Die folgenden Buchtipps warten nur darauf, gelesen zu werden. Bestimmt werden auch Ihre Kinder oder Enkelkinder Freude an diesen Werken haben.

Die Abenteuer des kleinen Finn – eine spannende Mäusegeschichte für die ganz Familie
Der kleine Mäuserich Finn führt eigentlich ein recht beschauliches Leben in einem Garten. Er versteht sich sehr gut mit seinen Menschen, und sogar mit dem Kater des Hauses hat er ein freundschaftliches Verhältnis. Eines Tages jedoch ändert si ...

 Vorlesen verbindet (Kummer, 20.01.2024)
Wann haben Sie zuletzt vorgelesen? Vorlesen verbindet und schafft Nähe. Also ran ans Buch und los.

Buchtipps:
Kunterbunter Lesespaß für Kinder ... und noch vieles mehr
In diesem Buch haben Ennepetaler gemeinsam zur Feder gegriffen. Zusammen für den guten Zweck, denn der gesamte Erlös kommt dem Kinderschutzbund Ennepetal zugute.
Alle Beteiligten stellten ihre Beiträge kostenlos zu Verfügung. Entstanden ist eine bunte Mischung unterhaltsamer Texte, die jedes Kin ...

 Lesetipp: Das Leben ist ein Arschloch - und ich stecke mittendrin (Kummer, 19.01.2024)
Christine wächst bis zu ihrem siebten Lebensjahr recht frei in einem Dorf in Niedersachsen auf. Mit dem Umzug in die Stadt muss sie sich völlig neuen Anforderungen stellen. Bei ihren schon etwas betagteren Eltern, die nicht viel von antiautoritärer Erziehung halten, stößt sie mit ihrem Verhalten oft auf Unverständnis und Ablehnung. Konflikte sind vorprogrammiert.
Anekdoten aus dem Leben eines eigenwilligen Kindes, ehrlich und humorvoll von der Autorin zu Papier gebracht.

Zu ...

Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:



Lehre aus der rechtsextremen Gewalt in Wächtersbach (Hessen): Dem Aufkeimen von Neonazi-Netzwerken muss entschieden entgegengetreten werden!

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 10


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Deutsche-Politik-News.de Spende

Spende für Deutsche-Politik-News.de und weitere Webprojekte von Dr. Harald Hildebrandt

Spende für Deutsche-Politik-News.de und weitere Webprojekte von Dr. Harald Hildebrandt

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! 

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung
Geschenk-Rätsel und Geschenk-Sudoku

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik News
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Deutsche Politik News:
Frankreich: Präsident Emmanuel Macron muss versöhnen - die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt macht mit Bildern brennender Barrikaden und marodierender Horden Schlagzeilen!


Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung







Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2023 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keine Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder sonstige Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur - Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies!

Lehre aus der rechtsextremen Gewalt in Wächtersbach (Hessen): Dem Aufkeimen von Neonazi-Netzwerken muss entschieden entgegengetreten werden!