News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News & Infos zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News & Infos zu Großbritannien ! GB News & Infos zu Frankreich ! Frankreich News & Infos zu Russland ! Russland News zur Ukraine ! Ukraine News & Infos zu den USA ! USA News & Infos zu China ! China News & Infos zu Korea ! Korea News & Infos zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell Informativ Unabhängig: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Schlagzeilen, News, Hintergründe & Fakten - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Fakten Themen Skandale Top-News Neueste Videos

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

 Deutsche-Politik-News.de ! Weitere News: Die Grenze der Energiewende ist erreicht

Veröffentlicht am Dienstag, dem 28. Mai 2019 @ 13:17:12 auf Deutsche-Politik-News.de

(545 Leser, 0 Kommentare, 0 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 0,00)



Die Energiewende ist gescheitert. Schon heute haben wir zu viel Ökostrom, der teuer entsorgt werden muss. Noch mehr Ökostrom gefährdet die Netzstabilität.

Zu viel Ökostrom
Ostern 2019 war es mal wieder soweit. Geringe Stromnachfrage traf mit Sonnenschein und stärkeren Winden zusammen. Die 30.000 Windkraftanlagen und die 1,5 Millionen Solarstromanlagen auf Deutschlands Dächern und Feldern produzierten tüchtig Strom. Die Industrie hatte die Produktion während der Feiertage weitgehend gestoppt und die privaten Haushalte verbrauchten weniger Strom. Viele Deutsche waren im Ausland auf Urlaubsreise.

Aufgrund des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) muss Ökostrom bevorzugt in das Stromnetz eingespeist werden. Das Stromangebot wurde zu groß trotz Drosselung der Kohle- und Kernkraftwerke. Es mussten daher Abnehmer gefunden werden, die bereit waren, gegen Bezahlung Überschussstrom zu verbrauchen. Entsorgung von teurem Ökostrom, der im Mittel mit 14 Cent/Kilowattstunde (Ct/kWh) vergütet wurde, kostete etwa fünf Millionen Euro, die alle Stromkunden mit der EEG-Umlage bezahlen.

Solche Situationen kommen immer wieder vor. In 2018 wurden mehr als 100 Millionen Euro für die Entsorgung von überschüssigem Ökostrom aufgewendet. Mit dem weiteren Bau von Ökostromanlagen muss immer mehr Strom entsorgt werden.

Die Medien haben Ostern als einen Tag gefeiert, an dem Deutschland weitgehend mit Ökostrom versorgt wurde. Ein Hinweis auf die Entsorgungskosten fehlte allerdings. Auch über die zusätzlichen Kosten und den erhöhten Brennstoffverbrauch der Kraftwerke als Folge der Drosselung wurde nicht berichtet. Gedrosselte Kraftwerke haben einen schlechteren Wirkungsgrad, verbrauchen also mehr Brennstoff pro erzeugter Kilowattstunde (kWh) Strom.

Ohne Dampfkraftwerke geht es nicht
"Warum wurden denn nicht alle konventionellen Kraftwerke stillgelegt, um ausschließlich Ökostrom zu nutzen?", fragen sich viele. Die großen Kraftwerke mit ihren riesigen Schwungmassen (Turbinen und Generatoren) dienen als Momentan-Reserve für eine stabile Netzfrequenz. Strom muss zum Zeitpunkt seiner Erzeugung auch verbraucht werden. Eine Speicherung im Netz ist nicht möglich, obwohl dies von Annalena Baerbock, Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, behauptet wird.

Wenn in einem stabilen Netz ein weiterer Verbraucher eingeschaltet wird, liefert zunächst die Rotationsenergie der Generatoren den zusätzlichen Strom. Generatoren werden dadurch abgebremst. Die Frequenz (Schwingungen/Sekunde = Hz) sinkt. Das ist das Signal, mehr Dampf auf die Turbine zu leiten, bis die Sollfrequenz von 50 Hz wieder erreicht ist. Dieser Vorgang ist automatisiert und führt zu einem stabilen Netz mit Abweichungen von höchstens 0,2 Hz.

Mit wetterabhängigem stark schwankendem Wind- und Solarstrom ist kein stabiles Stromnetz mit einer festen Frequenz möglich. Er braucht ein stabiles Netz als Taktgeber. Ökostrom kann in das Netz nur eingespeist werden, wenn er vorher auf die Netzfrequenz und Phase synchronisiert wurde. Die Synchronisation gelingt nicht immer perfekt. Schon geringe Abweichungen "verunreinigen" die Sinusschwingungen des Netzes. Oberschwingungen stören bei Datenübertragungen und elektronischen Steuerungen.

Für ein stabiles Netz müssen wenigsten 45 Prozent des Stromes als Grundlast aus den großen Kraftwerken mit ihrer Momentanreserve kommen. Es ist reines Wunschdenken, Deutschland mit 80 oder gar 100 Prozent Ökostrom versorgen zu wollen.

Strom wird unbezahlbar
Heute liegen die reinen Ökostromkosten bei ca. 65 Cent/Kilowattstunde (Ct/kWh). Die Versorgung ausschließlich mit Strom aus Dampfkraftwerken kostet weniger als ein Viertel, etwa 14 Ct/kWh. Doch mit dem geplanten weiteren Ausbau von Wind- und Solarstromanlagen steigen die "Nebenkosten" kräftig weiter. Für den unsteten Ökostrom, der vom Stromverbraucherschutz NAEB zu Recht als Fakepower bezeichnet wird, müssen immer mehr Regelkraftwerke eingesetzt werden, die bei Flauten und Dunkelheit den Strom liefern und bei Starkwind und Sonnenschein gedrosselt werden.

Teillast oder gar Bereitschaft unter Dampf kostet viel Geld und mehr Brennstoff je Kilowattstunde. Nach Expertenangaben braucht ein Kraftwerk in Bereitschaft über 10 % Brennstoff zusätzlich, im Vergleich zum Volllastbetrieb, ohne überhaupt Strom zu erzeugen. Ein 1.000 MW-Kraftwerk braucht in Bereitschaft rund 40 Tonnen Steinkohle und emittiert über 120 Tonnen CO2. Von emissionsfreiem Ökostrom kann keine Rede sein.

Nun sollen Speicher den schwankenden Ökostrom ausgleichen. Dazu soll Strom aus Pumpspeichern, Druckluftspeichern, Batterien oder Wasserstoff bereitstehen. Auch dies ist Wunschdenken, das nur in kleinem Maßstab funktioniert, jedoch nicht in einem Industrieland. Pump- und Druckluftspeicher, sowie Batterien haben nicht die Kapazität, Deutschland tagelang mit Strom zu versorgen. Die Speicherverluste betragen 20 bis 40 Prozent. Speicherkosten verdoppeln den Strompreis. Die Erzeugung von Wasserstoff durch Elektrolyse und die Rückgewinnung von Strom in Gaskraftwerken ist noch ungünstiger. Die gesamten Verluste liegen bei 80 Prozent.

Ökostrom, besser Fakepower, der gespeichert werden soll, erfordert riesige Umwandlungsanlagen, also Pumpen für Pumpspeicher, Verdichter für Druckluftspeicher, Transformatoren und Gleichrichter für Batterien sowie Elektrolysen für Wasserstoff. Der zu speichernde Überschussstrom steht nur für einen Bruchteil des Jahres zur Verfügung, dann aber in großen Mengen, die sofort umgesetzt werden müssen. Das geht nur mit riesigen und damit teuren Anlagen, die einen Großteil des Jahres stillstehen. Neben den Kosten dürfte die Bevölkerung auch massiv Front gegen die Verdreifachung von Wind- und Solaranlagen machen und erst recht gegen die Speicheranlagen. Sinnvolle und bezahlbare Speicheranlagen sind bis jetzt noch nicht einmal ansatzweise bekannt.

Schluss mit der Wende
Es hat sich gezeigt, dass die Energiewende technisch an ihre Grenzen gestoßen und wirtschaftlich ein Fiasko ist. Alle Ökostromanlagen können problemlos abgeschaltet werden. Wenn jedoch zehn große Kern- und Kohlekraftwerke stillgelegt werden, droht ein Blackout. Ohne Subventionen ist keine Ökostromanlage wirtschaftlich, auch in 2019, nach 20 Jahren massiver Entwicklungshilfen, immer noch nicht. Die Ökostromanlagen haben nicht zu einer Reduzierung von Brennstoffen und zur Minderung des Ausstoßes von Kohlenstoffdioxid geführt. Die Wende ist gescheitert.

Ideologen, die glauben, sie verfolgten einen richtigen Weg, nur die Erreichung des Ziels sei schwieriger als gedacht, kümmern sich nicht um die beschriebenen Sachverhalte. Sie meinen immer noch, wenn die Wende weiter verfolgt werde, hätte sie auch Erfolg. Doch das ist ein Trugschluss. Der Stromverbraucherschutz NAEB, die Bundesinitiative Vernunftkraft, ein Zusammenschluss von rund 1000 Bürgervereinigungen gegen die Windkraft, und das Europäische Institut für Klima und Energie (EIKE) fordern den Schluss der Energiewende, die den Wohlstand aller bedroht und Arbeitsplätze vernichtet.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.info und www.NAEB.tv

Energiewende basiert auf falschen Klimamodellen! - Dr. Michael Espendiller - AfD-Bürgerdialog
31. Januar 2019 | www.youtube.com/watch?v=FQjEcYPpOtk

Energiewende ist ökonomischer & ökologischer Irrweg! - Dr. Michael Espendiller - AfD in Düsseldorf
1. März 2019 | AfD-Bürgerdialog in Düsseldorf am 26.02.2019
www.youtube.com/watch?v=u8YCzVUCnss

Firmenkontakt
NAEB Stromverbraucherschutz e.V.
Heinrich Duepmann
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Heinrich.Duepmann@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.de
Telefon: 05241 70 2908

Pressekontakt
Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
Hans Kolpak
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.tv
Telefon: 05241 70 2908

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> prmaximus << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!


Die Energiewende ist gescheitert. Schon heute haben wir zu viel Ökostrom, der teuer entsorgt werden muss. Noch mehr Ökostrom gefährdet die Netzstabilität.

Zu viel Ökostrom
Ostern 2019 war es mal wieder soweit. Geringe Stromnachfrage traf mit Sonnenschein und stärkeren Winden zusammen. Die 30.000 Windkraftanlagen und die 1,5 Millionen Solarstromanlagen auf Deutschlands Dächern und Feldern produzierten tüchtig Strom. Die Industrie hatte die Produktion während der Feiertage weitgehend gestoppt und die privaten Haushalte verbrauchten weniger Strom. Viele Deutsche waren im Ausland auf Urlaubsreise.

Aufgrund des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) muss Ökostrom bevorzugt in das Stromnetz eingespeist werden. Das Stromangebot wurde zu groß trotz Drosselung der Kohle- und Kernkraftwerke. Es mussten daher Abnehmer gefunden werden, die bereit waren, gegen Bezahlung Überschussstrom zu verbrauchen. Entsorgung von teurem Ökostrom, der im Mittel mit 14 Cent/Kilowattstunde (Ct/kWh) vergütet wurde, kostete etwa fünf Millionen Euro, die alle Stromkunden mit der EEG-Umlage bezahlen.

Solche Situationen kommen immer wieder vor. In 2018 wurden mehr als 100 Millionen Euro für die Entsorgung von überschüssigem Ökostrom aufgewendet. Mit dem weiteren Bau von Ökostromanlagen muss immer mehr Strom entsorgt werden.

Die Medien haben Ostern als einen Tag gefeiert, an dem Deutschland weitgehend mit Ökostrom versorgt wurde. Ein Hinweis auf die Entsorgungskosten fehlte allerdings. Auch über die zusätzlichen Kosten und den erhöhten Brennstoffverbrauch der Kraftwerke als Folge der Drosselung wurde nicht berichtet. Gedrosselte Kraftwerke haben einen schlechteren Wirkungsgrad, verbrauchen also mehr Brennstoff pro erzeugter Kilowattstunde (kWh) Strom.

Ohne Dampfkraftwerke geht es nicht
"Warum wurden denn nicht alle konventionellen Kraftwerke stillgelegt, um ausschließlich Ökostrom zu nutzen?", fragen sich viele. Die großen Kraftwerke mit ihren riesigen Schwungmassen (Turbinen und Generatoren) dienen als Momentan-Reserve für eine stabile Netzfrequenz. Strom muss zum Zeitpunkt seiner Erzeugung auch verbraucht werden. Eine Speicherung im Netz ist nicht möglich, obwohl dies von Annalena Baerbock, Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, behauptet wird.

Wenn in einem stabilen Netz ein weiterer Verbraucher eingeschaltet wird, liefert zunächst die Rotationsenergie der Generatoren den zusätzlichen Strom. Generatoren werden dadurch abgebremst. Die Frequenz (Schwingungen/Sekunde = Hz) sinkt. Das ist das Signal, mehr Dampf auf die Turbine zu leiten, bis die Sollfrequenz von 50 Hz wieder erreicht ist. Dieser Vorgang ist automatisiert und führt zu einem stabilen Netz mit Abweichungen von höchstens 0,2 Hz.

Mit wetterabhängigem stark schwankendem Wind- und Solarstrom ist kein stabiles Stromnetz mit einer festen Frequenz möglich. Er braucht ein stabiles Netz als Taktgeber. Ökostrom kann in das Netz nur eingespeist werden, wenn er vorher auf die Netzfrequenz und Phase synchronisiert wurde. Die Synchronisation gelingt nicht immer perfekt. Schon geringe Abweichungen "verunreinigen" die Sinusschwingungen des Netzes. Oberschwingungen stören bei Datenübertragungen und elektronischen Steuerungen.

Für ein stabiles Netz müssen wenigsten 45 Prozent des Stromes als Grundlast aus den großen Kraftwerken mit ihrer Momentanreserve kommen. Es ist reines Wunschdenken, Deutschland mit 80 oder gar 100 Prozent Ökostrom versorgen zu wollen.

Strom wird unbezahlbar
Heute liegen die reinen Ökostromkosten bei ca. 65 Cent/Kilowattstunde (Ct/kWh). Die Versorgung ausschließlich mit Strom aus Dampfkraftwerken kostet weniger als ein Viertel, etwa 14 Ct/kWh. Doch mit dem geplanten weiteren Ausbau von Wind- und Solarstromanlagen steigen die "Nebenkosten" kräftig weiter. Für den unsteten Ökostrom, der vom Stromverbraucherschutz NAEB zu Recht als Fakepower bezeichnet wird, müssen immer mehr Regelkraftwerke eingesetzt werden, die bei Flauten und Dunkelheit den Strom liefern und bei Starkwind und Sonnenschein gedrosselt werden.

Teillast oder gar Bereitschaft unter Dampf kostet viel Geld und mehr Brennstoff je Kilowattstunde. Nach Expertenangaben braucht ein Kraftwerk in Bereitschaft über 10 % Brennstoff zusätzlich, im Vergleich zum Volllastbetrieb, ohne überhaupt Strom zu erzeugen. Ein 1.000 MW-Kraftwerk braucht in Bereitschaft rund 40 Tonnen Steinkohle und emittiert über 120 Tonnen CO2. Von emissionsfreiem Ökostrom kann keine Rede sein.

Nun sollen Speicher den schwankenden Ökostrom ausgleichen. Dazu soll Strom aus Pumpspeichern, Druckluftspeichern, Batterien oder Wasserstoff bereitstehen. Auch dies ist Wunschdenken, das nur in kleinem Maßstab funktioniert, jedoch nicht in einem Industrieland. Pump- und Druckluftspeicher, sowie Batterien haben nicht die Kapazität, Deutschland tagelang mit Strom zu versorgen. Die Speicherverluste betragen 20 bis 40 Prozent. Speicherkosten verdoppeln den Strompreis. Die Erzeugung von Wasserstoff durch Elektrolyse und die Rückgewinnung von Strom in Gaskraftwerken ist noch ungünstiger. Die gesamten Verluste liegen bei 80 Prozent.

Ökostrom, besser Fakepower, der gespeichert werden soll, erfordert riesige Umwandlungsanlagen, also Pumpen für Pumpspeicher, Verdichter für Druckluftspeicher, Transformatoren und Gleichrichter für Batterien sowie Elektrolysen für Wasserstoff. Der zu speichernde Überschussstrom steht nur für einen Bruchteil des Jahres zur Verfügung, dann aber in großen Mengen, die sofort umgesetzt werden müssen. Das geht nur mit riesigen und damit teuren Anlagen, die einen Großteil des Jahres stillstehen. Neben den Kosten dürfte die Bevölkerung auch massiv Front gegen die Verdreifachung von Wind- und Solaranlagen machen und erst recht gegen die Speicheranlagen. Sinnvolle und bezahlbare Speicheranlagen sind bis jetzt noch nicht einmal ansatzweise bekannt.

Schluss mit der Wende
Es hat sich gezeigt, dass die Energiewende technisch an ihre Grenzen gestoßen und wirtschaftlich ein Fiasko ist. Alle Ökostromanlagen können problemlos abgeschaltet werden. Wenn jedoch zehn große Kern- und Kohlekraftwerke stillgelegt werden, droht ein Blackout. Ohne Subventionen ist keine Ökostromanlage wirtschaftlich, auch in 2019, nach 20 Jahren massiver Entwicklungshilfen, immer noch nicht. Die Ökostromanlagen haben nicht zu einer Reduzierung von Brennstoffen und zur Minderung des Ausstoßes von Kohlenstoffdioxid geführt. Die Wende ist gescheitert.

Ideologen, die glauben, sie verfolgten einen richtigen Weg, nur die Erreichung des Ziels sei schwieriger als gedacht, kümmern sich nicht um die beschriebenen Sachverhalte. Sie meinen immer noch, wenn die Wende weiter verfolgt werde, hätte sie auch Erfolg. Doch das ist ein Trugschluss. Der Stromverbraucherschutz NAEB, die Bundesinitiative Vernunftkraft, ein Zusammenschluss von rund 1000 Bürgervereinigungen gegen die Windkraft, und das Europäische Institut für Klima und Energie (EIKE) fordern den Schluss der Energiewende, die den Wohlstand aller bedroht und Arbeitsplätze vernichtet.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.info und www.NAEB.tv

Energiewende basiert auf falschen Klimamodellen! - Dr. Michael Espendiller - AfD-Bürgerdialog
31. Januar 2019 | www.youtube.com/watch?v=FQjEcYPpOtk

Energiewende ist ökonomischer & ökologischer Irrweg! - Dr. Michael Espendiller - AfD in Düsseldorf
1. März 2019 | AfD-Bürgerdialog in Düsseldorf am 26.02.2019
www.youtube.com/watch?v=u8YCzVUCnss

Firmenkontakt
NAEB Stromverbraucherschutz e.V.
Heinrich Duepmann
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Heinrich.Duepmann@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.de
Telefon: 05241 70 2908

Pressekontakt
Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
Hans Kolpak
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.tv
Telefon: 05241 70 2908

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> prmaximus << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Artikel-Titel: Weitere News: Die Grenze der Energiewende ist erreicht

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (prmaximus) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Weitere News: Die Grenze der Energiewende ist erreicht" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden


Diese Web-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Neonazis untergetaucht: Rund 470 Neonazis werden in ...

Neonazis untergetaucht: Rund 470 Neonazis werden in ...
Rechtsradikale ins Netz gestellt: Künstlerkollektiv ...

Rechtsradikale ins Netz gestellt: Künstlerkollektiv ...
Diesel-Gipfel: Fast eine Milliarde Euro zusätzlich ...

Diesel-Gipfel: Fast eine Milliarde Euro zusätzlich  ...

Alle Web-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video-Verzeichnis


Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Wir-haben-es-satt-Demonstration-Berlin-20 ...

Deutschland-Tierpark-Neumuenster-Schleswi ...

Milchtankstelle-Milchautomat-in-Leipzig-G ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto - Galerie

Diese Testberichte bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Saperavi 2018 - Rotwein aus Russland Saperavi ist eine dunkle Rebsorte aus dem Alasani-Tal in der Region Kachetien in Ost-Georgien. Der russische Saperavi 2018 kommt aus Sennoy im Temryuksky District desKrasnodar Kra ... (HildeBL2022, 20.2.2023)

 Wesenitz-Bitter - schmackhafter sächsischer Magenbitter Der Sächsischer Magenbitter Wesenitz-Bitter (33%) ist mild und schmackhaft. Der Wesenitz-Bitter wird seit 1906 nach einem überlieferten Rezept in Dürrröhrsdorf hergestellt.

 Badesalz AntiStress 1300g - Meersalz mit 100% natürlichem ätherischem Rosmarin- & Wacholderöl Das Meersalz verbessert die Hautbeschaffenheit und hat auf den Körper eine positive Wirkung, es versorgt ihn mit notwendigen Makro-und Mikroelementen. Das Badesalz ist reich ... (Bernd-Berlin-13189, 05.5.2021)

 Cerveza Palax – einfach ein gutes Bier Ein Vorteil der Globalisierung ist, du kannst dir Essen und Trinken aus aller Welt zu dir nach Hause kommen lassen. Du warst bei deinem letzten Spanienurlaub von eine bestim ... (Udo van der Ahe, 03.5.2021)

 Greywacke Sauvignon Blanc Marlborough NZL trocken 0,75l Ein trockener Weißwein mit kräftiger gelber Farbe aus Neuseeland, würziger Geschmack mit Fruchtaromen. Er passt sehr gut zu Gerichten mit Meeresfrüchten und zu asiatischen G ... (Heinz-integerBLN, 02.5.2021)

 Doña María Mole Gewürzpaste Diese Paste ist das Topping für ihre Enchiladas. Und wenn sie sich beim Essen fragen, ist da etwa Schokolade drin, richtig, auch die kann man zum Würzen nehmen. B ... (Frederik de Kulm, 24.4.2021)

 Gin Bleu Royal von der Blue Pearl Distillery Es gibt so Tage die einen so richtig runter ziehen. An solchen Tagen sollte man sich ein edles Tröpfchen gönnen. Ich hatte mir neulich einen Gin Bleu Royal von de ... (Raimund Falk, 24.4.2021)

 Kimilho Flocao – brasilianische Maisflocken Ich bin ja großer Fan von italienischer Küche und dazu gehört auch ab und an Polenta. Die wird gewöhnlich aus Maisgries gemacht. Da bekam ich den Tipp ich sollte doch ... (Mira Bellini, 25.4.2021)

 Rohlíky – tschechische Hörnchen So wie tschechische Knödel ein erhöhtes Suchtpotential haben, kann man das Gleiche von diesen Rohlíky behaupten. Für mich als geborener Ossi waren französische Croissants un ... (Frank Zavade, 22.4.2021)

 Pcd Erdnusspaste ohne Zuckerzusatz Jeder der mal asiatisch gekocht hat merkt auf einmal kurz vor dem Servieren, die Sause ist aber arg dünn. Und dann habe ich mir das mal etwas genauer angeschaut, richtig, fast überall ... (Miranda Gebbler, 22.4.2021)

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Auch Vegetarier lieben die Grillsaison (Kummer, 23.06.2024)

Ob Sie es glauben oder nicht, auch Vegetarier lieben die Grillsaison.
Köstliches Grillen ohne Fleisch. Geht das überhaupt, werden Sie sich jetzt fragen. Ja, das geht, wie die Rezepte aus dem Buch „Vegetarisches Grillvergnügen – so einfach geht’s“ zeigen. Und ein leckeres Rezept für ein Grillbrot gibt es noch zusätzlich.

Buchtipp: Vegetarisches Grillvergnügen – so einfach geht´s
Jeder denkt, wenn er das Wort grillen hört, sofort an saftige Steaks, Burger und ...

 Buchtipp Fledermaus Patty und die Kinder (Kummer, 23.06.2024)
Dieses Büchlein entstand bei Workshops an den Schulen OVS Prückelmayrgasse und der Leithabergschule – im Themenbereich Umwelt- und Artenschutz.
Es ist vollgefüllt mit kurzen Geschichten rund um Erlebnisse mit der kleinen Fledermaus Patty. Natürlich haben die kleinen Autoren nicht mit ihrer Fantasie gespart und auch fleissig illustriert.
Von Kindern für Kinder von sieben bis zehn Jahren.

Zum Buch geht es hier:
https://www.karinaverlag.at/p/fledermaus-patty-und- ...

 Kinderbuchideen (Kummer, 23.06.2024)

Kennen Sie die folgenden Kinderbücher? Falls nicht, wird es Zeit. Bestimmt werden auch Ihre Kinder oder Enkelkinder Freude an diesen Werken haben.

Geschichten aus dem Reich der Hexen, Elfen und Kobolde
Dieses Buch lädt den Leser mit seinen märchenhaften und lehrreichen Geschichten aus dem Reich der Hexen, Elfen und Feen zu einer Reise in die bunte Welt der Fantasie ein. Mit seinen lustigen Ausmalbildern ist es für Kinder ebenso geeignet wie für all jene, die im Herz ...

 Drehen und Gewinnen: Glücksrad auf Echte-Gewinnspiele.de (PR-Gateway, 22.06.2024)
Gamification: Gewinnspiele sorgen für Unterhaltung und Live-Gewinne

Dörverden, 22.06.2024 - Echte-Gewinnspiele.de, das renommierte Portal für seriöse Gewinnspiele und attraktive Sparangebote, präsentiert stolz sein neuestes Highlight: Das digitale Glücksrad. Ab sofort können Nutzerinnen und Nutzer auf der Website kostenlos ihr Glück versuchen und dabei eine Vielzahl von Preisen gewinnen, darunter Gutscheine, Rabatte, Gratis ...

 Gesunde BARF Hundefutter Alternative im Urlaub auf Reisen (PR-Gateway, 22.06.2024)
Naturalis Trockenbarf zeigt seine Vorteile als Alleinfuttermittel für Hunde besonders im Urlaub auf Reisen

Gesundes BARF Hundefutter auch im Urlaub?



Bei der Auswahl von Hundefutter für den Urlaub ist es wichtig, eine Option zu finden, die eine ausgewogene Ernährung, aber dennoch eine einfache Handhabung ermöglicht. Barfer stehen damit vor dem Problem der Ein ...

 Unterhaltsame Lektüren (Kummer, 22.06.2024)
Hier gibt es einige Buchtipps für Sie. Worauf warten Sie noch? Ran ans Buch.

Lasse-Larsson-Usedom-Kriminalroman / Die Potsdam-Verschwörung
Mit seinem Freund war Nuguse neunzehneinhalb Stunden in einer Boeing 737-800 der Kenya Airways unterwegs gewesen, um Berlin zu erreichen. Es war Glück, dass beide einen Arbeitsplatz in einer Potsdamer Großdruckerei zugesagt bekamen, ohne zuvor vorstellig geworden zu sein. Das verdankten sie Martin Vogelsang, der im Auftrag der HVA in der ...

 Weitere 1.515 Militär-Transportfahrzeuge von der Rheinmetall MAN Military Vehicle GmbH für die Bundeswehr - die Lieferung aller Fahrzeuge soll bereits im November 2024 abgeschlossen sein! (Deutsche-Politik-News, 21.06.2024)
Das Beschaffungsamt der Bundeswehr beauftragte ... die Produktion und Lieferung weiterer 1.515 militärischer Wechselladersysteme (WLS) bei der Firma Rheinmetall MAN Military Vehicle GmbH.

265 dieser Fahrzeuge werden mit einer geschützten Kabine bestellt. Der erneute Abruf der LKW erfolgt aus einem im Juni 2020 geschlossenen Rahmenvertrag und ermöglicht eine Auslieferung erster Fahrzeuge noch in diesem Monat.

Außerdem erhält die Truppe 500 Wechselladerpritschen und 5 ...

 Digitaler Vertrieb für Freelancer u mittlere Unternehmen (PR-Gateway, 21.06.2024)
Digitaler Vertrieb für Freelancer und kleine bis mittlere Unternehmen: Neue Möglichkeiten durch moderne Werkzeuge und Coaching-Programme

[Mülheim an der Ruhr] - Freelancer und kleine bis mittelständische Unternehmen (KMU) stehen vor der Herausforderung, ihre Marktchancen in einer zunehmend digitalisierten Welt zu verbessern. Ein neuer Blogbeitrag beleuchtet nun, wie diese Unternehmen durch den Einsatz moderner Tools und maßgeschneiderter Coaching-Programme ihre Vertriebs-, Marketing- ...

 Nach der Flut: Vorsicht vor Ölschäden und Haustürgeschäften (PR-Gateway, 21.06.2024)
R+V-Infocenter: Wenn Öl ausläuft, muss schnell reagiert werden

Wiesbaden, 21. Juni 2024. In den überfluteten Gebieten in Süddeutschland ist vielerorts Heizöl ausgelaufen. Der richtige Umgang mit dem Öl ist entscheidend, um größere Schäden zu vermeiden. Vorsicht gilt außerdem gerade jetzt bei Haustürgeschäften unseriöser Firmen und Handwerker, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.



Wenn Wasser im Keller steht, kann der Öltank auftreiben und umkippen - und dabei ...

 Patentierte Keter Outdoor-Innovation: designstarke Falt-Pflanzkübel (PR-Gateway, 21.06.2024)
Spart Platz im Lager und Keller - und zusätzlich Versandkosten

Wolframs-Eschenbach, 21.06. 2024 - Was bringt der Sommer? Keter ( www.keter.com), ein weltweit führender Hersteller von Lifestyle-Kunststoffprodukten für Haus und Garten, hat auf der Gartenmesse spoga + gafa 2024 ein ganzes Feuerwerk an Innovationen für Outdoor-Freunde gezeigt. Eines der Highlight-Produkte, die am meisten beeindruckten: Die neue DecoCoat Pflanzkübel-Reihe. Si ...

Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:



Die Grenze der Energiewende ist erreicht

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Deutsche-Politik-News.de Spende

Spende für Deutsche-Politik-News.de und weitere Webprojekte von Dr. Harald Hildebrandt

Spende für Deutsche-Politik-News.de und weitere Webprojekte von Dr. Harald Hildebrandt

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! 

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung
Geschenk-Rätsel und Geschenk-Sudoku

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik Infos
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Deutsche Politik Infos:
Griechenland hat sich nicht an die eingegangenen Verpflichtungen gehalten - Merkel und Gabriel wollen abwarten / Die Tür bleibt offen!


Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung







Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2024 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keine Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder sonstige Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur - Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies!

Die Grenze der Energiewende ist erreicht